Zuwachs beim LZ-G

SW KatSErfreuliche Nachrichten für den LZ-G. Kurz vor Weihnachten bekam der LZ-G eine weitere Neuanschaffung: Einen SW2000-KatS.

Der SW2000-KatS ist durch den BUND beschafft worden und wurde auf Landesebene den Standorten der Hochleistungspumpen zugeteilt.

Ein Kamerad des LZ-G und ein Mitarbeiter vom Fachdienst Ordnung des Kreis Kreis Hzgt. Lauenburg übernahmen das Fahrzeug im Auslieferungslager des BBK in Bonn und überführten den SW2000-KatS am 21.11.2013 in die Kreisfeuerwehrzentrale nach Elmenhorst.

Der SW2000-KatS wurde voll ausgestattet übergeben. Es ist bereits ein Digitalfunkgerät eingebaut, die Beleuchtung komplett in LED verbaut und der SW verfügt über eine klappbare Ladeboardwand am Heck.

Vorteil der klappbaren Ladeboardwand ist, dass über die geklappte Ladeboardwand B-Schläuche während der Fahrt verlegt werden können.

Die Führung des LZ-G freut sich über den SW2000-KatS und auf das neue Aufgabenfeld zusammen mit der HLP: Wasserförderung über längere Wegstrecken. Ein Ausbildungs- & Einsatzkonzept ist bereits kurz vor Abschluss und bedarf nur noch kleinerer Abstimmungen.

 ...weitere Infomationen (hier klicken)

Jahresabschlussdienst 2013

comp comp IMG 1094Am 28. November fand der diesjährige Abschlussdienst mit Grünkohlessen in den Räumlichkeiten des Kreisfeuerwehrverbandes statt.

Fachwart Marko Fischer hielt einen Jahresrückblick. Besonders hervorzuheben sind die Neuanschaffungen, die der LZ-G nutzen darf:

  • 4x Reaktorerkundungsfahrzeuge
  • 1x Hochleistungspumpe (HLP)
  • 1x SW-KatS

In seinem Jahresrückblick dankte Marko Fischer den Kameraden Torsten Schwänke für die Mitwirkung an der Beschaffung der Reaktorerkundungsfahrzeuge. Torsten Schwänke hatte seit Beginn der Planungen 2009 entscheidend an derBeschaffung mitgewirkt. Als Dank überreichte ihm Marko Fischer ein Präsent und einen Gutschein für einen Kurzurlaub an der Nordsee.

Weiterlesen ...

1. landesweites Treffen der Hochleistungspumpen

 

Compressed 0515

Am 09.11.2013 fand zum ersten Mal ein landesweites Treffen der Hochleistungspumpen (HLP) an der Kreisfeuerwehrzentrale in Elmenhorst statt. Dieses Treffen resultiert aus dem Einsatz im Juni 2013 beim Elbe-Hochwasser.

Teilnehmer waren die Führungskräfte der im Land verteilten Hochleistungspumpen (Steinburg, Nordfriesland, Hansestadt Lübeck sowie Herzogtum Lauenburg), Fa. Börger (Hersteller der HLP), Bernd Schwiderski (Innenministerium), THW OV Mölln und stv. KBM Torsten Möller.

Ziele dieses Treffens waren, Erfahrungsaustausch, Verbesserungsvorschläge für kommende HLP-Beschaffungen sowie die Vergabe von SW2000-KatS auf Landesebene.

Weiterlesen ...

120 Einsatzkräfte bewältigen Gefahrgutübung bei ATR Landhandel in Ratzeburg

 

CNZ19102013-110b

Ratzeburg - Am Samstagmorgen wurde ab 08:30 Uhr von rund 120 Einsatzkräften aus dem gesamten Kreisgebiet ein Gefahrguteinsatz auf dem Gelände des Landhandels ATR in der Bahnhofsallee geübt. „Angenommen wurde ein Gefahrgutunfall im Pflanzenschutzmittellager des Betriebes, dass in Folge einer Staubexplosion im angrenzenden Getreidesilo entstanden ist“, sagte der stellvertretende Kreiswehrführer Torsten Möller. Insgesamt acht betroffene Personen galt es zu retten und zu versorgen. „Zwei von Ihnen mussten von den Spezialisten in Chemikalien-Schutzanzügen (CSA) aus dem Gefahrenbereich gerettet werden“, so Möller weiter.

Die sehr realistisch geschminkten Verletzungen wurden von Helfern der Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Rettungsdienstes aus Büchen fachgerecht versorgt. „Durch den für dieses Szenario vorgesehenen Großalarm wurden neben der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg, auch der Löschzug Gefahrgut (LZ-G) bestehend aus den Wehren Ratzeburg, Mölln, Schwarzenbek, Büchen, Lauenburg, der Kreisfeuerwehrzentrale in Elmenhorst sowie die Technische Einsatzleitung (TEL) alarmiert“, berichtet LZ-G Fachwart Marco Fischer.

Weiterlesen ...

SEG Praxistag 2013

Am 28.09.2013 fand in Zusammenarbeit mit der Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Rettungsdienstes Herzogtum Lauenburg der jährliche SEG-Praxistag in Büchen mit dem Schwerpunkt Dekontamination von Verletzten (Dekon V) statt.

hpcomp IMG 0399

Die letzte größere Übung zum Thema Dekon V liegt bereits mehrere Jahre zurück. Im Jahr 2004 wurde in Zusammenarbeit mit der SEG ein Konzept erarbeitet.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok